Saritha

Margit Saritha Wimmer, 1961 geboren,
Diplom Sozialpädagogin (FH), unterstützt Menschen auf ihrem individuellen Lebensweg. Sie bietet Coaching, Impulse zu Achtsamkeit und innerem Erkennen, Meditation und Heilkreise an.

Bereits in jungen Jahren bewegte sich in mir die Frage nach dem Sinn des Lebens. So löste im Alter von 25 Jahren das Enneagramm (Typenlehre) eine unmittelbare und tiefe Erschütterung aus. Mir war sofort klar, dass ich einer großen Täuschung unterlag und der Weg der Selbsterforschung begann. Auch die intensive Auseinandersetzung mit Texten christlicher und östlicher Mystiker modellierten in Jahren immer mehr Beweglichkeit der Struktur und es zeigte sich Stille und Weite in allem, was ist.

Nach dem Studium der Sozialpädagogik arbeitete ich viele Jahre in verschiedenen sozialen Einrichtungen, so auch 12 Jahre in einem großen Seniorenzentrum. Zahlreiche lebenspraktische Erfahrungen, wie die einer alleinerziehenden, berufstätigen Mutter waren in all den Jahren eine wertvolle Möglichkeit, Kompetenzen zu vertiefen und sich während starker Wachstumsprozesse zu verankern. Ich blieb mit allem immer mitten im Leben.

Trotz vielschichtiger Anforderungen des Lebens war die Ausrichtung auf die Balance von Liebe und Klarheit stets ein wertvoller Impulsgeber. Es gab nichts Wichtigeres, als in dem natürlichen Magnetismus von Empfangen und Gehorchen bewusster zu wachsen und zu reifen.

Radikal und gnadenvoll lösten sich dadurch in wachsender Hingabe und tieferem Erkennen immer mehr Greifmechanismen des Wollens und Brauchens. Die Idee, eine Person zu sein, verschwand.

In entspannter Offenheit und Zustimmung lebt sich nun freudevoll das, was ist.
Immerwährend neu und zunehmend unverfälscht reflektieren sich Liebe und Klarheit als pure Kraft des Seins.